Job-Kategorien

Im Allgemeinen: Je mehr Stellenkategorien Sie zu einer Stellenbeschreibung hinzufügen, desto höher ist die Anzahl der potenziellen Matches. Fügen Sie jedoch keine Stellenkategorien mit 0-1 Jahren hinzu, wenn sie nur als "nice to have" für eine leitende Funktion gelten. Die besten Ergebnisse erhalten wir, wenn es eine Konsistenz in den Kategorien und in den erforderlichen Berufsjahren gibt.

Unser erfahrenes Account Management-Team berät Sie gerne.

Gehalt

Sie müssen für eine Position keine Gehaltsspanne angeben, sollten es aber tun, wenn Sie sich vom Branchendurchschnitt abheben wollen oder um Bewerber mit höheren Erwartungen auszuschließen.

Sprachen

Es sollten nur die Sprachen und das Niveau angegeben werden, die benötigt werden, um es einfacher zu machen passende Kandidaten zu finden. Sprachen die optional sind sollten im Beschreibungsfeld aufgeführt werden.

Was bedeutet die Funktion "geheim"?

Wenn eine Stelle als "geheim" gekennzeichnet ist, wird sie außerhalb der MoBerries Kandidaten-Datenbank nicht angezeigt. Achtung, diese Option beinflusst signifikant die Reichweite.

Beispiel: Die Funktion "geheim" ist dann angebracht, wenn der Rekrutierungsprozess gestartet werden muss, obwohl das aktuelle Teammitglied das Unternehmen noch nicht verlassen hat.

Aktivieren Sie diese Option nur, wenn diese Stelle wirklich geheim ist und nicht bei Suchmaschinen wie Google erscheinen soll.

War diese Antwort hilfreich für dich?